Finisterre


Finisterre

Finisterre, 1) (Finistère), Departement im nordwestlichen Frankreich, 126,11 QM., grenzt an den Kanal la Manche, an die Departemnents Côtes du Nord u. Morbihan u. an den Atlantischen Ocean, aus einem Theil der ehemaligen Nieder-Bretagne gebildet; Küsten hoch, steil u. felsig, von vielen Inseln umgeben, reich an Baien (Brest, Douarnenez, Foret, Bennodet) u. Vorgebirgen (St. Matthieu, Penmarch, Primol); gebirgig durch die Montagnes d'Arrée u. die Montagnes noires (Schwarze Berge), zwei niedrige Bergzüge (bis zu 900 Fuß), welche das Departement von Osten nach Westen durchziehen; reich an malerischen Landschaften; Flüsse: Morlair, Aulne (durch einen Kanal mit dem Blavet verbunden), Landernau, Odet, Aven, Elle u.a.; zahlreiche kleine Seen; Klima mild; yäusige Nebel, starke Regen, Westwinde; Boden ziemlich fruchtbar, schöne Wiesen, Ackerbau, jedoch vernachlässigt; Producte: Weizen, Roggen, Buchweizen, Hafer, Gerste, Kartoffeln, Flachs, Hanf, Hülsenfrüchte, Gemüse, Obst; starke Rindvieh-, Pferde-, Schweine-, Schaf- u. Bienenzucht; Fischerei (namentlich Sardellen); großer Mineralreichthum (Silber, Blei, Eisen, Zink, Wismuth, Steinkohlen, Schiefer etc.), zahlreiche Mineralquellen; Industrie gering, etwas Leinweberei, Tuchmacherei, Seilerei, Leder- u. Papierfabrikation; Handel nicht unbedeutend; 1856_: 606,552 Ew., welche einen eigenen Dialekt sprechen; Eintheilung in 5 Arrondissements: Quimper, Brest, Chateaulin, Morlaix u. Quimperlé, 43 Cantone u. 281 Gemeinden. Hauptstadt: Quimper; das Departement bildet die Diöcese des Bischofs von Quimper, gehört zur 16. Militärdivision u. zum 5. der im Februar 1858 neu gebildeten großen Militärcommandos (Tours). 2) (Cabo F.), Vorgebirg in der spanischen Provinz Coruña, Spaniens westliche Spitze; es hieß im Alterthum Artabrum promontorium. Am Cabo F. im Österreichischen Erbfolgekrieg am 3. Mai 1748 Seesieg der Engländer unter Viceadmiral Anson u. Contreadmiral Warren über die französische Flotte unter dem Commodore de St. Jacquerie u. St. George.


Pierer's Lexicon. 1857–1865.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Finisterre — may mean:The Atlantic* Cape Finisterre, the headland that is the westernmost point in Spain. * FitzRoy, a sea area on the United Kingdom Shipping Forecast formerly known as Finisterre which was renamed in 2002 to avoid confusion with the Spanish… …   Wikipedia

  • Finisterre — (span.), Finistère (franz.) und Fisterra (galicisch) sind abgeleitet von lat. finis terrae Ende der Welt/des Festlandes. Personen Alejandro Finisterre, ein spanischer Schriftsteller, Dichter und Erfinder Geografie Fisterra (Galicien), eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Finisterre — Saltar a navegación, búsqueda Este artículo trata sobre el departamento francés de Finisterre. Para la localidad gallega véase Finisterre (La Coruña). Finistère …   Wikipedia Español

  • Finisterre — Finisterre, d.h. Landsend (bei den Römern promontorium Nerium), span. Vorgebirge südl. von Corunna; 3. Mai 1748 Seesieg der Engländer. Finisterre (frz. –tähr), franz. Depart., die westl. Spitze Frankreichs, ein Theil der Bretagne, 126 QM. groß… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Finisterre — (Finistère en francés/Penn ar Bed en bretón) es el departamento número 29 de Francia, ubicado en el extremo más occidental de Bretaña. Limita al Norte con el mar de la Mancha, al sur con el departamento de Morbihan, al oeste con el Océano… …   Enciclopedia Universal

  • Finisterre — Finisterre, Cabo de, d.i. Landesend, das alte Promontorium Nerium, nordwestlichste Spitze Spaniens (Prov. Coruña); hier Seesiege der Engländer über die Franzosen 3. Mai 1747, über die span. franz. Flotte 22. Juli 1805 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Finisterre — (cap) promontoire de la côte espagnole, au N. O. de la Galice …   Encyclopédie Universelle

  • Finisterre — [fin΄is ter′] Cape promontory at the westernmost point of Spain …   English World dictionary

  • Finisterre — Pour les articles homonymes, voir Finistère. Finisterre …   Wikipédia en Français

  • Finisterre —     Uno de los cabos que da nombre a su correspondiente municipio más conocidos de nuestra geografía es sin duda el de Finisterre (Fisterra en gallego), en la costa atlántica gallega, y debe su nombre en español a la antigua creencia de que allí… …   Diccionario del origen de las palabras